Oekostrom - Eine Alternative

CHECK24 - Partnerprogramm


Bei uns koennen Sie die Preise fuer Gas, Strom, DSL und Bankprodukte vergleichen und bares Geld sparen!

Der seit einigen Jahren propagierte Klimawandel und die daraus resultierenden Veränderungen des Umweltbewusstseins unter der Bevölkerung, machen den Ökostrom als Alternative zu herkömmlichen Erzeugungsarten immer interessanter. Mehr und mehr Stromerzeuger bieten Energie an, die aus Wasserkraftwerken oder auch Windkraftanlagen stammen, können aber die weiteren umweltfreundlichen Energiequellen wie Solarenergie noch nicht in vollem Umfang nutzen, da die technischen Voraussetzungen für Großanlagen bisher nicht ausgereift sind. Anders sieht es da im privaten Bereich aus, da die Kleinanlagen für Solarenergie, Geothermie oder auch Biogas bereits gut funktionieren und bei genügender Kapazität neben der staatlichen Förderung auch noch Geld verdient werden kann.

Ökostrom als Alternative wird in Deutschland seit 1998 angeboten und die stromerzeugende Industrie ist bemüht, diesen Trend aufrecht zu erhalten, besonders weil der Markt sich immer mehr öffnet und die Verbraucher frei den Lieferanten wählen können. Dadurch wird die monopolistische Stellung der Stromanbieter gebrochen, hin zum Ökostrom als Alternative. Allerdings darf nicht vergessen werden, dass im Falle einer Unterversorgung immer noch auf die Kohlekraftwerke zurückgegriffen wird. Auch die Atomkraftwerke sind noch am Netz und es ist ein großer Streit entbrannt, ob diese Art von Energieerzeugung aus sicherheitstechnischen Gründen für die Bevölkerung überhaupt zu halten ist. Mit etwa drei Milliarden Kilowattstunden ist heute der Ökostrom als Alternative mit etwa dreizehn Prozent der Gesamtversorgung, die Tendenz ist steigend, vertreten, wobei die privaten, häuslichen Stromerzeuger nicht mitgerechnet sind.

Ökostrom als Alternative, wie viel Umweltschutz steckt wirklich dahinter? Experten sind sich einig, dass nur die komplette Umstellung auf alternative Energie die Versorgung der Bevölkerung mit Strom für die Zukunft sichern kann. Ein ausgezeichnetes Beispiel wie der Ökostrom als Alternative funktioniert sind die Norweger, die mit Erfolg ihre Wasserkraftwerke nutzen, um einen Großteil des Energiebedarfs ihres Landes zu decken.

Klimawandel, Ressourcenschutz und die Frage, ob Ökostrom als Alternative ausreichen wird, sind immer heftiger werdende Diskussionen in Politik und Wirtschaft. Man ist sich in diesen Kreisen aber nicht sicher, ob man die Interessen der Industrie oder den globalen Folgen der Erderwärmung Gehör schenken soll. Die einen bauen auf den Profit und die anderen wollen auch noch für unsere Kinder eine bewohnbare Welt. Ich bin mir ganz sicher, auf welcher Seite ich stehe ...